News

Teilnahmerekord in Stammbach – großartige Leistungen aller Fahrer

Über 270 Teilnehmer zeigten hervorragende Leistungen: Der TV Stammbach durfte mit dem Rennen zum sechsten Lauf des Cube-Cup 2017 sehr zufrieden sein. Stadionsprecher Oswald Knarr, selbst aktiver Mountainbiker im TV, bot den vielen Zuschauern Details über Strecke und die Sportlern. Viele Fahrer kamen aus Oberfranken, der Oberpfalz sowie aus Thüringen und aus der Tschechischen Republik.

Großartigen Mountainbike-Sport boten die Aktiven den Zuschauern an der Strecke. Mit 25 Startern stelle der TV Stammbach das zahlenmäßig stärkste Team. Auch heimische Fahrer mischen vorne mit. Auf trockener Strecke gab es schnelle Rennen. Hart aber fair ging es auf der letztjährigen Strecke zur Sache. Leider gab es in der U13 männlich einen Unfall an den Sprunghügeln, der schnell durch das anwesende Rotkreuz-Team betreut werden konnte. Die Altersklasse U7 männlich beherrschte Gerry Horn von den KTM Freunden Horn´sgrün. Bei den Mädchen siegte Franka Wintzer vom Team Icehouse vor Clara-Luisa Vierthaler vom FC Wüstenselbitz. In der Altersklasse U9 waren sowohl bei den Mädchen als auch bei den Jungen die Fahrer aus dem benachbarten Verein Assti bajkari ganz vorne, Stepan Jedlicka und Katerina Pucelikova. In der U11 siegte Zeno Winter, DHFK Leipzig. Bei den Mädchen siegte Marie Johanna Lohmeyer von den Fichtelgebirgsracern aus Rehau. In der U13 ging der Sieg an Timon Hübner von der BikeSportbühne Bayreuth. Bei den Mädchen siegte Lucie Hückmann vor ihrer Vereinskameradin Alina Sicora vom Team Icehouse. Bei der U15 ging es über drei große Runden schon hart zur Sache. Nach einem tollen Rennen siegte Lukas Landgraf vom SC Wunsiedel. Einen überlegenen Start-Ziel-Sieg hatte Stefanie Pfaffenberger vom FC Wüstenselbitz vor Hannah Weiß vom RSV Team. Vier große Runden standen bei den Damen 1 und 2, Herren 3 und der U17 auf dem Programm. Hier wurde Joshua Knauer von der BikeSportbühne Bayreuth Sieger. Bei der U17 weiblich siegte Lina Dorscht vom TSV Scheßlitz knapp vor Linda Rotter vom FC Wüstenselbitz. Einen starken Auftritt bei den Damen hatte Sophia Panzer vom SC Wunsiedel. Sie siegte vor Theresa Wolfrum vom CEP Racing- Team/FC Wüstenselbitz. In der Altersklasse Damen 2 siegte Katja Weiß aus dem Erzgebirge. Das letzte Rennen bestritten die Herren der Altersklassen U19, M20 (Elite), Herren 1 und 2 über fünf Runden. Der Wurzelpassage im Wald und die Abfahrten im SIngletrail verlangten von den Spitzenfahrern höchste Konzentration. In der U19 siegte Lokalmatador Jannik Jäkel vor Jonas Fischer. Stammbachs Lokalmatador Jannik Jäckel konnte auf seiner Hausstrecke endlich den Sieg in der Altersklasse U19 einfahren und behält seinen Spitzenplatz in der Gesamtwertung. In der Klasse M20 musste sich der Wüstenselbitzer Spitzenfahrer Patrick Titus knapp Maxi Meier aus München geschlagen geben.