News

Erfolgreiches Debüt in Baunach

Am Sonntag erlebte Baunach im Rahmen des Cube Cup ein Cross-Country-Rennen für Mountainbiker. Organisiert wurde die Veranstaltung von den Veitensteinbikern, eine noch recht junge Gruppe begeisterter Mountainbiker, die hauptsächlich auf dem Bike-Gelände der Firma Messingschlager in Baunach trainiert.

Fanden sich im letzten Jahr noch etwa 50 Starter in Baunach ein, so lockte die Verbindung mit dem Cube Cup dieses Mal sage und schreibe 250 Starter aus allen Teilen Oberfrankens, Thüringen, Sachsen und auch Tschechien an. Das Wetter hätte perfekter nicht sein können. Die Regenwolken verzogen sich am Morgen rechtzeitig und die Sonne trieb die Temperaturen nicht allzu hoch. Vormittags kämpften rund 160 Kinder der Altersklassen u7 bis u15 um die Podestplätze. Je nach Jahrgang müssen hier Strecken von 600 m bis 8 km zurück gelegt werden. Dabei ging es über Asphalt, Waldwege, Wiesen, Schotterstrecken und extra eingebaute Hinternisse. An der Strecke standen viele Eltern und neugierige Zuschauer und feuerten ihre und auch alle anderen Kinder lauthals an.

Es gab folgende Ergebnisse:

U7m: 1. Gerry Horn, 2. Aaron Hückmann, 3. Jonas Böhm

U7w: 1. Anne Lucas, 2. Franka Wintzer, 3. Clara-Luisa Vierthaler

U9m: 1. Stepan Jedlicka, 2. Valentin Rieß, 3. Janis Peter

U9w: 1. Katerina Pucelikova, 2. Emma Flossmann, 3. Leni Michel

U11m: 1. Elias Hückmann, 2. Jan Fröber, 3. Jonas Ledermüller

U11w: 1. Johanna Stichling, 2. Amelie Knauer, 3. Luna Will

U13m: 1. Toni Albrecht, 2. Timon Hübner, 3. Linus Will

U13w: 1. Lucie Hückmann, 2. Alina Siecora, 3. Malin Zwintzscher

U15m: 1. Lukas Landgraf, 2. Fabio Grabsch, 3. Biagio Herms

U15w: 1. Stefanie Pfaffenberger, 2. Hannah Weiß, 3. Franziska Brehm

Staffel: 1. BikeSportBühne Bayreuth I, 2. TV Redwitz I, 3. RSV 54 Venusberg

 

Am Nachmittag ging es dann für die Großen ins Gelände. Es wurde auf zwei verschiedenen Strecken (12,6 km und 16,8 km) um die Punkte gekämpft. Im Hauptrennen holte sich Uli Schmittlutz (M-Wave Pro Team) den Gesamtsieg, obwohl er aufgrund der Altersklassenregelung erst 30 Sekunden nach den Elitefahrern starten durfte.

Hier gab es folgende Ergebnisse:

U17m: 1. Joshua Knauer, 2. Jan Barthel, 3. Rico Müller

U17w: 1. Lina Dorscht, 2. Celine Friedrich, 3. Linda Rotter

U19m: 1. Jonas Fischer, 2. Jonas Ködel, 3. Jonas Lösch

U19w: 1. Hannah Rieß, 2. Marina Schmitt

Damen1: 1. Silvia Vettori, 2. Laura Rotter

Damen2: 1. Katja Weiß, 2. Eike Liemen, 3. Tina Albus

M20: 1. Patrick Titus, 2. Lucas Heiß, 3. Luca Müller

Herren1: 1. Uli Schmittlutz, 2. Stefan Donner, 3. Martin Weber

Herren2: 1. Michael Venus, 2. Jan Bretschneider, 3. Daniel Erhart

Herren3: 1. Roland Söldner, 2. Timo Ringlein, 3. Günther Stark